[DE] [EN]

Erbschaftsangelegenheiten

Erbvertrag

5095.jpg

Der Erbvertrag reglt den Nachlass dort, wo Gesetz und Testament nicht mehr greifen.

So können z.B. pflichtleistungsberechtigte Erben auf den Pflichtteil gesetzt und nicht pflichtteilsberechtigte Erben vom Erbe ausgeschlossen werden.

Weiterhin regelt der Erbvertrag die Einsetzung Dritter als Erben oder den Erbverzicht (z.B. von Kindern auf ihren Elternteil).

 

Erbvorbezug

Eine besondere Form der Schenkung ist der Erbvorbezug. Dabei handelt es sich um eine Zuwendung, die der spätere Erblasser bereits zu Lebzeiten einem zukünftigen Erben zukommen lässt. Dabei erfolgt eine Anrechnung auf den Erbteil des Begünstigten.

Zu beachten sind allerdings Aspekte wir die Absicherung von Ehegatten oder steuerliche Aspekte. Auch sollte es nicht zu Ungleichbehandlungen innerhalb der zukünftigen Erben kommen.

Eine ausführliche Beratung ist unerlässlich, sollten Sie einen Erbvorbezug in Erwägung ziehen. Wir von der BURG Treuhand AG haben das Knowhow - kommen Sie zu uns!